/ dass die fünf 1996 zusammengefunden haben, kann man zufall oder glück nennen. in st.gallen kennengelernt, haben die sängerInnen mit den ersten proben neben schule und ausbildung begonnen. was darauf bei der «flawiler rocknacht» auf einer nebenbühne startete, entwickelte sich rasch zu einem publikumsmagneten.
 
/ nach vielen auftritten in der ganzen schweiz, österreich und deutschland zog sich «hop o'my thumb» im herbst 1998 ins engadin zurück um ihr debut-album s'ainta fex aufzunehmen, welches sehr schnell grosse anerkennung fand. so wurde das quintett unter anderem mit einem werkbeitrag des kantons st.gallen und dem förderbeitrag der stadt st.gallen ausgezeichnet. /» archiv
 
/ drei jahre waren sie zu fünft unterwegs, bis sich sandra spörri von der band trennte.
 
/ im frühjahr 2001 feierten sie – nun als quartett – unter der regie von martha zürcher premiere mit dem bühnenprogramm quadrastique und tourten damit im in- und ausland. /» archiv
 
/ zusammen mit dem zirkus chnopf entwickelte «hop» 2002 das freilicht-ton-theater-spektakel «camping chez anne-cathrine» und war damit im sommer 02 und 03 in der ganzen schweiz unterwegs. /» archiv
 
/ mit michael finger und andrea schulthess in der regie entstand im herbst 2002 das programm quadrastique II, welches nach einem guten jahr im dezember 2003 mit der derniere in der tonhalle st.gallen nochmals einen saal füllte. /» archiv
 
/ sängerin chrischta ganz verabschiedete sich von der gruppe.
 
/ 2004 produzierten sie gemeinsam mit fritzenfluh und open opera das musiktheater ost side story das den ganzen august in der curlinghalle st.gallen die zuschauer begeisterte. /» archiv
 
/ im september begleiteten sie ursus & nadeschkin auf der schweizer tournee mit ihrem varieté-programm «perlen, freaks und special guests». /» archiv
 
/ von ende november 2004 bis ende 2006 waren sie mit ihrem letzten programm triopolis unterwegs – stimmenfeuer pur. /» archiv

biografie pressezitate zeitungsartikel konzerte
/// triopolis biografisches kontakt kostproben
    hop'show     hop'shop     hop'archiv     home
stand: 10.03.07 | jj